Welcome to Rolf

.

oooou

Keiner hat mich gefragt, ob ich leben will…

also sagt mir auch nicht, wie ich zu leben habe!

Auch wenn mir oftmals in meinem Leben das Wasser bis zum Hals stand und sich berufene Menschen auserkoren fühlten meine Seele zu brechen, war immer meine oberste Devise: ”Hinter jeder Dunkelheit wartet ein Licht auf mich!“


ampeln-0085 (2)Des weiteren möchte ich darauf hinweisen, dass ich in meiner Navigation eine neue Rubrik mit den Namen ”BLOG-II” hinzugefügt habe! Dort habe ich meine Blogeinträge aus früheren Zeiten noch einmal aufgegriffen und neu gepostet. Viel Spaß beim durchstöbern und lesen.

.

Ich „warne“ Euch!

.

Ich glaub mich knutscht ein Elch…

00animiertes-blitze-bild-0024Das darf doch nicht wahr sein! Hat man denn hier nirgendwo seine Ruhe? Warum ich mich so aufrege? Ich kriege ununterbrochen einen Pflaumensturz nach dem anderen… da haben sich so ein paar Licht- und Liebegestalten mal wieder was geniales einfallen lassen. Wer es noch nicht wusste/weiß… morgen, am 21.01.2020 ist der weltweite:

WELTKNUDDELTAG!

Und wer hier immer noch im Dunkeln tappt, oder noch immer nicht mein Profil gelesen hat… hier noch einmal, für die ganz begriffsstutzigen:

stachel-png

PFOTEN WECH… “ICK” LASS MIR NICH KNUDDELN!

.

Das mit dem Alter…

.

anigif-glanzDas mit dem in die Jahre kommen ist so eine Sache. Nicht dass man(n) weniger oder gar keine Haare und Zähne mehr hat, die Wampe sich immer mehr in Richtung Bug einpendelt, neiiiiin, die Augen müssen auch dran glauben! Aber darüber hinaus muss ich mir auch ernsthafte Gedanken über meine Rest-Hirnzellen machen, denn als ich heute meinen Bildschirm am Laptop mit Spray und Lappen auf Vordermann gebracht habe, hat sich das mit der schwindenden Sehschärfe zu meinen Gunsten erledigt!!!

Ist da “irgendjemand” der sich hier eben frotzelnd geräuspert hat, he???????

.

Du wolle rote Rose kaufe?

.

blume-png-2xx

Ich bin gestern beim durchzappen des TV-Programms in einer Sendung hängen geblieben, wo ich bis dato noch nicht kapiert habe, um was es sich da im einzelnen gehandelt hat. Da stand ein gutaussehender junger Mann, umgeben von 12 großen weißen Vögeln. (Dumme Gänse will ich hier ganz bewusst nicht schreiben) Nun ja, ich muss gestehen, sie sahen alle ganz bezaubernd aus, aber warum sie um das wohl noch letzte, einzige, männliche Exemplar hier auf diesen Planeten so aufgeplustert und aufgemotzt herumschwänzelten, die Frage wollte sich mir einfach nicht erschließen!? Spielt da wirklich nur der Empfang einer Rose aus der Hand des Schönlings (genannt Bachelor) eine Rolle, oder ist es doch nur die Gage und die Hoffnung auf eine eigene Kariere bei RTL & Co, oder ist es einfach nur der Drang sich in seinem eigenen Exhibitionismus zu betätigen um sich derart der Öffentlichkeit zu präsentieren?

Ich weiß es nicht, ich weiß es nicht… warum bin ich nur so begriffsstutzig? Ist es das Alter oder liegt es an meiner eigenen, weniger ausgeprägten Intellenz???

Mein holdes Eheweib meinte noch, dass es zu dieser Sendung auch eine gegensätzliche TV-Ausstrahlung gibt. Da wäre dann nur ein großer, weißer Vogel mit ´ner Blume in der Hand und viele, viele andere Dreibeine, die sie haben wollen… die Blume natürlich… nicht den großen, weißen Vogel!

Ja, ja, des deutschen Michels Kultur geht schon seltsame Wege!?

.

Dat geiht wedder los

.

a900xxx-5751xb

Moin, moin leeve Lüüd…

Bitte nicht erschrecken, ich lebe noch! Habe mich seit heute nur in den australischen Dschungel verpieselt um mein besch… Dasein noch mit ein paar Kröten aufzubessern. Ich lasse mir dort auch gleich meinen Luxusbody durchräuchern, denn Qualm ham´wa da ja zu genüge und zu essen auch… sollen ja jede Menge durchgegrillte Tiere dort wahllos herumliegen… Da ist, da verwette ich meinen Allerwertesten drauf, auch der eine oder andere Leckerbissen für mich dabei!

Wen juckt´s? Blödheit, Moneten und Kariere sind nun mal vorrangig!

.

Ich wollt, ich wär ein Huhn…

.

32xx

Ich hatte erst kürzlich in einen meiner Kommentare geschrieben: „Das ich keine Kinder habe, mag in meinem Fall und für mich heute evtl. ein Glücksfall sein, dafür habe ich aber was anderes an der Backe, dass auch nicht ohne ist!“

Mit dieser Andeutung habe ich etwas ganz bestimmtes gemeint, wollte aber aus pers. Gründen nicht näher darauf eingehen.

Nun hat mir mein Schicksal (oder wie man es auch nennen mag) so eine vor den Latz geknallt, dass das, was ich dort gemeint habe, so unbedeutend erscheint, dass ich schon wieder ein schlechtes Gewissen habe.
Gestern habe ich erfahren (müssen) dass ich neben meinen Herzrhythmusstörungen, Bluthochdruck, Kreislaufbeschwerden, Rückenschmerzen (dass ich am Rollator gehen muss) akute Atemnot, Depressionen mit gelegentlichen Panikattacken, usw. etc. pp. schon seit langem an COPD GOLD III Gruppe D leide, ohne dass mir das bewusst war. Ich wurde bis dato auch noch von keinen meiner Hausärzte darüber angesprochen oder informiert. Ich habe diese Info lediglich aus meinem Krankenhaus-Entlassungsbericht vom Mai 2019, als man mir meine Gallenblase entfernt hatte.

COPD ist eine Lungenerkrankung die nicht heilbar ist und zwangsläufig auch zum Tode führt. (Rauchen tue ich seit Jahren schon nicht mehr)
Ich habe keine Angst vor den Tod, nur vor dem “STERBEN!” Und da denke ich, dass ich auch hier wieder die Arschkarte ziehen werde, es sei denn, mein Herz sagt vorher Tschüssikowski und es erspart mir unnötige Qualen. Wäre ich ein Hund, eine Katze (oder irgendein anderes Tier) würde ich zu gegebener Zeit um eine Spritze bitten… aber wir sind ja nur Menschen und haben keinen Anspruch auf ein “selbstbestimmtes” Sterben!?

Auch wenn mir das verweigert wird, meinen markanten Humor (siehe Zeichnung/Bild) werden die da oben in ihren Regierungssesseln sich nicht einverleiben!

.

Keine Zeit verlieren!

.

Gewusst: Wer, wie, wo, was und wann!?

DAMALSxEin Schlaganfall kann schmerzlos sein und darum wird er oft nicht erkannt. Die “FAST”-Regel hilft, zu erkennen, ob jemand doch einen Schlaganfall erlitten hat. Denn dabei ist es sehr wichtig, dass dem Betroffenen schnell geholfen wird.

Spricht jemand plötzlich abgehackt, verwaschen oder lallt, kann das ein Warnsignal für einen Schlaganfall sein. Anzeichen sind auch eine Lähmung auf einer Körperseite, die sich etwa durch einen herunterhängenden Mundwinkel zeigt.

Bekommt man solche Symptome mit, reagieren viele unsicher. Wichtig ist, den Rettungsdienst zu rufen. Darauf weist die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe hin. Ein Schlaganfall lässt sich durch die sogenannte FAST-Regel erkennen:

F: steht für Face (Gesicht): Man sollte die Person bitten zu lächeln. Wenn das Gesicht einseitig verzogen ist, deutet das auf eine halbseitige Lähmung hin.

A: steht für Arms (Arme): Dabei bittet man die Person, die Arme nach vorne zu strecken und dabei die Handflächen nach oben zu drehen. Bei einer Lähmung können nicht beide Arme gehoben werden, sie sinken wieder herunter oder drehen sich.

S: steht für Speak (Sprechen): Ist der Betroffene nicht in der Lage, einen einfachen Satz nachzusprechen oder klingt seine Stimme dabei verwaschen, ist das ein Zeichen für Sprachstörungen.

T: steht für Time (Zeit) und besagt, dass man unverzüglich die 112 wählen und die Symptome schildern soll.

Ich wünsche all meinen Besuchern GESUNDHEIT!

.

Das geht uns alle an!

.
0000a-png (2)x

An jenem Tag, an dem Du mich als alter Mensch siehst und ich nicht mehr ich bin, hab Geduld mit mir und versuche mich zu verstehen.
Wenn ich mich beim Essen bekleckere, mich nicht richtig anziehe, hab Geduld.
Denke zurück an die Stunden, die ich damit verbracht habe, es Dir damals beizubringen.
Wenn ich mich mit Dir unterhalte und ich mich zum hundertsten Mal wiederhole, unterbrich mich nicht, hör mir einfach zu. Als Du klein warst, habe ich mir Dein Geplapper auch ständig und überall angehört, ob Zuhause, im Geschäft oder bei Bekannten.
Falls ich mich nicht wasche, dusche oder bade, schimpf nicht mit mir und vor allem beschäme mich nicht. Erinnere Dich daran, wie oft Du Ausreden hattest und wie oft ich dich ans Baden gehen erinnern musste.
Wenn Du meine Ignoranz gegenüber neuen Technologien bemerkst, bitte ich Dich, mir die nötige Zeit zum Erlernen zu geben. Und bitte lache währenddessen nicht über mich.
Ich habe Dir so viele Dinge beigebracht …. wie man richtig isst, wie man sich benimmt, wie man spricht, wie man sich anzieht und wie man sich in dieser Welt zurechtfindet.
Sehr viele dieser Dinge sind das Ergebnis der Kraft und Zusammenarbeit von uns beiden – Dir und mir.
Falls ich irgendwann vergesslich werde oder den Faden unserer Unterhaltung verliere, gib mir die nötige Zeit um mich zu erinnern. Und falls ich mich doch nicht erinnern kann, werde nicht nervös und böse… ich glaube nämlich, dass die Unterhaltung nicht das Wichtigste ist, sondern die Nähe zueinander und dass Du mir zuhörst.
Zwing mich nicht zum Essen, wenn ich es nicht will. Ich weiß am besten, was ich brauche und was nicht.
Wenn mich irgendwann meine müden Beine nicht mehr schnell gehen lassen, reiche mir Deine helfende und stützende Hand, genauso wie ich es für Dich getan habe, als Du laufen gelernt hast.
Und wenn ich Dir eines Tages sage, dass mein Leben nicht mehr lebenswert ist und dass ich sterben will, sei mir nicht böse. Eines Tages wirst Du verstehen, dass es gar nichts mit Dir zu tun hat, nicht mit Deiner Liebe zu mir und auch nicht mit meiner Liebe zu Dir. Lerne einfach zu verstehen, dass ich in meinem Alter nicht lebe, sondern zu überleben versuche.
Eines Tages wirst Du erkennen, dass ich trotz der Fehler die ich gemacht habe, nur das Beste für Dich wollte und dass ich versucht habe, Dir den Weg durch diese Welt so gerade und eben wie möglich zu machen.
Du darfst weder böse noch traurig sein und Dich auch nicht unfähig fühlen, wenn Du mich so siehst. Du musst nur an meiner Seite sein, versuchen mich zu verstehen und mir helfen, so wie ich es gemacht habe, als Du in diese Welt geboren wurdest.
Jetzt bist Du an der Reihe, mich auf meinem schwierigen, nicht immer geraden und ebenen Weg zu begleiten. Hilf mir diesen Weg mit Liebe und Geduld zu Ende zu gehen.
Ich werde es Dir mit einem Lächeln und mit der unendlichen Liebe, die ich immer für Dich hatte, habe und haben werde, danken!

(Verfasser unbekannt)

klammerDieser Text hat mich schon früher sehr berührt, deswegen wollte ich ihn euch hier noch einmal präsentieren.

.