Welcome to Rolf

.

oooou

Keiner hat mich gefragt, ob ich leben will…

also sagt mir auch nicht, wie ich zu leben habe!

Auch wenn mir oftmals in meinem Leben das Wasser bis zum Hals stand und sich berufene Menschen auserkoren fühlten meine Seele zu brechen, war immer meine oberste Devise: ”Hinter jeder Dunkelheit wartet ein Licht auf mich!“


ampeln-0085 (2)Des weiteren möchte ich darauf hinweisen, dass ich in meiner Navigation eine neue Rubrik mit den Namen ”BLOG-II” hinzugefügt habe! Dort habe ich meine Blogeinträge aus früheren Zeiten (GiTo) noch einmal aufgegriffen und neu gepostet. Viel Spaß beim durchstöbern und lesen...

rolf-2

Bitte nicht lesen!

Ja, hast Du denn die Überschrift nicht gelesen? Hast du denn nicht gesehen, dass du diese Zeilen überspringen sollst? Also, warum in aller Welt liest du dann weiter?
Glaub mir, du wirst nicht das Geringste davon haben. Also such Dir einen anderen Text aus! Wenn du immer noch nicht aufgehört hast, vergeudest du nur deine Zeit. Dies ist genau der Augenblick, wo du beweisen kannst, daß du Charakter genug hast um aufzuhören. Hast du nicht verstanden?

So. Jetzt sind wir glücklich schon bei der Hälfte. Und du liest immer noch weiter. Du kannst Dir einfach nicht helfen, du mußt auch noch die nächste Zeile lesen. Oder kannst du aufhören? Nein. Natürlich nicht. Ich habe recht gehabt. Um Gottes willen, was hast du denn bloß davon? Nichts!

Aber du tust, als ob du verhext wärst. Jetzt sind doch nur noch ein paar Zeilen übrig. Also, nun zeige doch endlich, dass du ein bisschen Willenskraft hast, und machst Schluss! Aber du bist wahrscheinlich noch immer neugierig genug, weiterhin deine Zeit zu vertrödeln und auch noch die allerletzten Wörter zu lesen. Oder etwa nicht?
Herzliche Grüße, die du eigentlich gar nicht lesen solltest, aber was du, wie ich bemerke, dennoch tust.

Autor unbekannt


Dat Schantall´sche ergreift das Wort!

Aus dem Tagebuch einer kleinen Diva!

Schantall ist schockiert. Schantall ist außer sich vor Wut. Schantall kann es „wieder einmal“ nicht fassen! Was passiert ist? Ich werde es euch erzählen.
Gestern ging ich in der Innenstadt spazieren. Eigentlich wollte ich nur einen Kaffee trinken, aber wie das Schicksal so spielt…… kreiiiiisch… „DAS“ Kleid im Schaufenster einer Boutique! Ich wie eine Irre rein, …mir das Teil gegriffen, …anprobiert …passt! Die Verkäuferin und ich waren uns auf Anhieb einig: „Es schmeichelt meiner Figur, lässt mich jünger erscheinen und macht einen schlanken Fuß!“ „GEKAUFT!“
Am Abend, bevor mein Freund kam, zog ich es mir dann über, zupfte mir meine Haare zurecht und zog meine Lippen nach!
„WOW,“ sagte er und ich drehte mich von links nach rechts, von vorne nach hinten! „Was meinst du dazu?“ fragte ich eindringlicher, denn schließlich möchte Frau ja genauer wissen, woran sie ist. „WOW,“ sagte er abermals, „es schmeichelt deiner Figur, lässt dich jünger erscheinen und macht einen schlanken Fuß!“
Plötzlich trennte mich von ihm eine 5 Meter hohe, „knallrote“ Wand, die es von mir zu durchdringen galt.
„Soso, ich bin dir also zu alt und zu dick,“ sagte ich in einem „noch“ leisen, aber zischenden Ton. „Warum hast du mir das nicht schon früher gesagt? Such dir doch eine Andere! Eine jüngere, schlankere, die nicht so alt und so fett ist wie ich. Wie wär’s denn mit deiner rothaarigen Kollegin, diese Bronskachel, von der du mir letztens erzählt hast, oder haste schon was mit ihr? Wie lange geht das schon? Habt ihr euch schon köstlich über mich, die alte, fette Sau amüsiert? Wer weiß, vielleicht habt ihr ja auch schon ein Kind zusammen, von dem ich auch nichts weiß? Deswegen komme ich hier mit dem Geld nicht aus, weil du Monat für Monat Alimente abdrücken musst….!!!!!!!
Ich hörte nur noch ein lautes „PENG-KNALL“ …Tür zu …und der gnädige Herr hat die Wohnung fluchtartig verlassen!
Typisch Mann! Jeder noch so kleinen Diskussion aus dem Weg gehen und sich verfatzen! Es ist nun mal Tatsache! Wenn zwei dasselbe sagen, heißt es noch lange nicht, dass auch das gleiche gemeint ist! Aber das kapieren diese Arschnahhenger nicht. Kneifen den Schwanz ein und verpieseln sich. Dabei ist es eine altbekannte Binsenweisheit: „Was FRAU sagt, ist Gesetz! Sagt der Mann im Gegenzug das Gleiche, ist und bleibt es eine „KRIEGSERKLÄRUNG!“
Egal… ich hau mir jetzt 1-2 Torten hinter die Backen… und wenn ich morgen meine Zeit damit verplempern muss, die Abnäher aus dem neuen Kleid aufzutrennen… was sollst, bin ja eh zu fett!!!!!!

Wer mehr vom kleinen Schweinchen dat Schantall´sche lesen möchte, kann HIER klicken.

Text © ROLF

Keine Angst, er beißt nicht!

Ich habe letzte Woche hier und da gelesen, dass viele von euch vor dem neuen Editor zurückschrecken. Die Frage nach dem warum erübrigt sich, weil es mir anfangs ebenso erging. Zwischenzeitlich habe ich mich peu à peu mit ihm angefreundet und kann euch versichern, der neue Editor ist DER HIT.

Gut… ich habe jetzt gut reden, aber ich möchte euch ein wenig die Angst nehmen. Beschäftigt euch mit ihm und ihr werdet sehen, dass man mit ihm, vorausgesetzt man legt etwas Wert auf das Aussehen seiner eigenen Website, eine Glanzleistung hinlegen kann. Für die, die sich ausschließlich nur auf das Schreiben konzentrieren, sollte er sowieso kein Thema sein.

animiertes-anker-bild-0018Hier ein kleiner Rettungsanker: Ich selbst bin auch kein IT-Spezialist… aber wenn ich es schaffe, schafft ihr das auch!!! Nur Mut, eure Geduld und Ausdauer wird sich lohnen… und falls alle Stricke reißen, sei erwähnt, dass man den alten Editor mit „CLASSIC“ aufrufen und somit in gewohnter Weise seine Arbeit fortsetzen kann, weil man ihn in den neuen Editor (bis jetzt) integriert hat.

So, und nun geht’s weiter in/mit meiner kurzen Bloggerpause!

Winke, winke…

Wir, meine Frau und meine Wenigkeit, wünschen allen einen gelungenen Wochenstart und am Wochenende ein wunderschönes Pfingstfest mit viel Sonnenschein und guter Laune. Was mich betrifft, so werde ich mich hier bis kurz nach Pfingsten verpieseln… danach stehe ich wieder auf der Matte und gehe euch auf den Geist.

Tschüsselchen, haltet euch wacker, sauber und virenfrei…

Stark an der Realität vorbei…

000-png-1-xx991111110x

Eigentlich wollte ich mir für den gestrigen Abend etwas anderes vornehmen… das ging aber daneben und so entschied ich mich den Film FREISTATT mir ein zweites mal anzuschauen. Meine Hintergedanken, dass ich beim ersten mal etwas überreagiert habe, bestätigten sich nicht, denn wie ich in meinem Bericht: „Im Namen Gottes“ schon schrieb, war und bin ich weiterhin über den Film und vorrangig über dessen Handlung entsetzt. Dieser Film hat mit der Realität nichts im geringsten zu tun und genau aus diesem Grund kann ich als Betroffener und Zeitzeuge mein Veto erheben. Unbestritten wurden dort damals die Jugendlichen nicht so behandelt, wie man es heutzutage tun würde, aber man sollte auch die Kirche im Dorf lassen und diesen Streifen nicht ausschließlich der Wahrheitsfindung zuordnen, sondern als frei erfundenes Drama betiteln.

Wer mehr über das Thema erfahren möchte, kann ″HIER″ klicken.

Na, der hat vielleicht Nerven…

Peter Maffay bittet schriftlich Angela Merkel um staatliche (!) Hilfe für die Musikbranche. Zahlreiche Künstler haben das Schreiben unterzeichnet!

Mein Vorschlag:

Herr Maffay, wenn ihnen so viel an ihre Kollegen liegt, machen sie doch ein paar Millionen ihres eigenen Vermögens locker und verteilen diese an ihre durch den pandemiebedingten Shutdown gestrandeten und jetzt am Hungertuch nagenden Kollegen, oder machen sie ihren Einfluss geltend, indem sie diese zur allgemein dienlichen und kollektiven Arbeit überreden, denn wie allerorts bekannt ist, werden hier in Deutschland nicht nur dringend Erntehelfer für Spargel oder Erdbeeren, gesucht.